SVP Baselland
svp ch logo h100
Parteileitung

Dienstag, 17. März 2015

 

Medienmitteilung 


Wahlen Herbst 2015 ins eidgenössische Parlament


Die Parteileitung der SVP Baselland hat an ihrer Sitzung vom 17. März 2015 beschlossen, die bewährte bürgerliche Zusammenarbeit auch für die Wahlen ins eidgenössische Parlament im Herbst 2015 fortzusetzen. Sie unterstützt eine gemeinsam bürgerliche Ständeratskandidatur. Ebenso hat sie eine Beurteilung der Kandidaturen für die Nationalratswahlen vorgenommen. Die Parteileitung wird dem Nominationsparteitag vom 16. April 2015 sieben Kandidierende zur Wahl empfehlen.

Die Parteileitung der SVP Baselland hat an ihrer Sitzung vom 17. März 2015 einstimmig beschlossen, keine eigene Ständeratskandidatur zu nominieren. Sie hat ebenso beschlossen, die auf kantonaler Ebene bewährte und erfolgreiche bürgerliche Zusammenarbeit fortzusetzen. Sie beabsichtigt, eine gemeinsame bürgerliche Ständeratskandidatur eines FDP-Vertreters zu unterstützen. Ebenso strebt sie eine Listenverbindung mit der FDP an.

Ebenso hat sie Kenntnis genommen von den innert Frist eingereichten Nationalratskandidaturen. Es sind dies:
- Thomas de Courten (bisher)
- Matthias Liechti (Rümlingen)
- Caroline Mall (Landrätin, Reinach)
- Patrick Schäfli (Landrat, Liestal)
- Sandra Sollberger (Landrätin, Bubendorf)
- Dominik Straumann (Landrat, Muttenz)
- Hanspeter Weibel (Landrat, Bottmingen)
- Jacqueline Wunderer (Landrätin, Röschenz)
Sie wird sieben Kandidierende dem Nominationsparteitag vom 16. April 2015 zur Wahl empfehlen.

 

Auskunft:
Oskar Kämpfer, Parteipräsident  079 644 41 97

 


zurück zur Übersicht