Die SVP Baselland bestimmte am Donnerstagabend in Bubendorf ihre sieben Kandidaten für die eidgenössischen Wahlen im Herbst. Noch nie zuvor haben die SVP-Mitglieder eine derart junge und weibliche Liste ins Rennen geschickt.        

von Bojan Stula

Dass der bisherige Nationalrat Thomas de Courten seinen Platz auf der SVP-Liste auf sicher haben würde, stand schon vor dem Nominationsparteitag fest. Doch wer aus dem Achterfeld der Anwärter auf der Strecke bleibt, das blieb am Donnerstagabend im Hofgut Grosstannen in Bubendorf lange Zeit offen.

Rund eine Stunde dauerte die Auszählung der abgegebenen Stimmen, bis feststand, dass neben de Courten (Rünenberg, 157 Stimmen) auch Vizepräsidentin Jacqueline Wunderer (Röschenz, 97), Landratsfraktionschef Dominik Straumann (Muttenz, 152), die drei Landräte Hanspeter Weibel (Bottmingen, 115), Sandra Sollberger (Bubendorf, 145) und Caroline Mall (Reinach, 105) sowie der erst 2014 von der FDP zur SVP übergetretene Liestaler Landrat Patrick Schäfli (96) zu den eidgenössischen Wahlen im Herbst antreten können. Noch nie zuvor haben die SVP-Mitglieder eine derart junge und weibliche Liste ins Rennen geschickt.

Überzählig war damit der Rümlinger Gemeinderat Matthias Liechti, der aber mit 94 Stimmen nur zwei weniger als Schäfli erhielt und damit als der am wenigsten bekannte Kandidat einen parteiinternen Achtungserfolg feierte. Doppeltes Pech für den 34-Jährigen: Bereits an den Landratswahlen vom 8. Februar verpasste er nur knapp einen Sitz im Parlament. De Courten, Weibel und Wunderer standen schon 2011 auf der SVP-Liste, wobei es de Courten vor vier Jahren gelang, Christian Miesch dessen Sitz abzujagen.

Krähenbühl als Wahlkampfmanager
Als Wahlkampfmanager wird alt Regierungsrat Jörg Krähenbühl das SVP-Septett begleiten. Wenn es nach Fraktionschef Straumann geht, steht fest, welches Ergebnis der 18. Oktober bringen wird: «Ich bin überzeugt, dass wir den dritten Sitz schaffen.» Falls dies so eintrifft, dürften sich insbesondere die drei Kandidatinnen gewisse Aussichten auf eine historische Wahl als erste Baselbieter SVP-Nationalrätin machen.

Link zum Artikel auf BZ online.